TV Eiche Grüne 1891 e.V.
TV Eiche Grüne 1891 e.V.

Volleyball Jugendteam

Das Foto zeigt die wU20 (hinten v. links): Michelle Skrabin, Meggy Ambrosch, Emma Wache, Halima Mkadmi, Assiya Nehari, Annika Petsching, Trainer Bernd Kaiser.

(vorne) Trainerin Karolin Kaiser, Chacey Mester, Emily Schröder, Lilli Teckhaus, Lotte Forsmann.

Außerdem kamen Laura Feier und Miriam Kick zum Einsatz.

Weibl. U20-Bezirksfinale Westfalen-Süd am 14.05.2022 in der Seilerseehalle:

 

Eiche-U20 gibt sich erst im Finale geschlagen!

Am Ende waren die Turnierfavoriten in der Seilerseehalle unter sich: Mit dem TB Höntrop und dem TV Eiche hatten sich die Sieger der beiden Bezirksliga-Staffeln des Bezirks Westfalen-Süd ohne Satzverlust ins Finale gespielt. Bis dahin war es allerdings ein langer Weg: In der Vorrunde hatten sich die Eiche-Mädchen jeweils mit 2:0 Sätzen gegen den TuS Weddinghofen und den TV Gerthe durchgesetzt. Die Partie gegen Gerthe verlangte den TVE-Mädchen beim 27:25 und 25:22 allerdings einiges ab. Als Gruppensieger trafen die Grünerinnen damit im Halbfinale auf den EVC Massen, der im ersten Satz zunächst mit 14:9 führte. Eine Aufschlagserie von Lotte Forsmann brachte Eiche dann mit 22:15 in Front, womit der Widerstand des Teams aus Unna gebrochen war. Im zweiten Satz konnte sich Eiche klar mit 25:11 durchsetzen und ins Finale einziehen. In der anderen Vorrundengruppe setzte sich der TB Höntrop klar durch und ließ auch dem TV Gerthe im Halbfinale keine Chance.

Im guten und spannenden Endspiel konnten die Gastgeberinnen den ersten Satz nach 14:18-Rückstand dank einer starken Schlussphase mit starken Aufschlägen von Michelle Skrabin noch mit 25:23 für sich entscheiden. Die Bochumer Mädchen konnten sich im zweiten Satz aber noch einmal steigern und glichen verdient aus. Im Tiebreak lag Eiche bis zum 5:4 in Führung kassierte dann aber gleich sechs Punkte in Folge, wodurch sich der TBH entscheidend absetzen konnten. Eiche gab sich zwar bis zum Schluss nicht geschlagen, konnte den Rückstand aber nicht mehr entscheidend verkürzen.

Trotz der ersten Enttäuschung dürfen die Eiche-Mädchen mit dem Staffelsieg und dem zweiten Platz in der Endrunde sehr zufrieden sein.

TV Eiche u20: Meggy Ambrosch, Laura Feier, Lotte Forsmann, Miriam Kick, Chacey Mester, Halima Mkadmi, Assiya Nehari, Emily Schröder, Michelle Skrabin, Lilli Teckhaus, Emma Wache.

Die Eiche-U20 konnte trotz der 1:2-Niederlage im Finale wieder lachen.

Weibl. U20-Bezirksfinale Westfalen-Süd am 14.05.2022 in der Seilerseehalle:

 

Eiche-U20 freut sich auf die Finalrunde!

Ohne eine einzige Niederlage und mit nur einem Satzverlust setzte sich die weibliche U20 des TV Eiche Grüne überlegen in ihrer Bezirksliga-Staffel durch. Die jungen Spielerinnen, die darüber hinaus im Frauen-Bezirksklassen- und Kreisligateam des TV Eiche auf Punktejagt gehen, waren sicher als Mitfavorit in die Runde gestartet, dass es letztlich so deutlich wurde, war aber nicht zu erwarten. Am letzten Spieltag trafen die Grüner Mädchen in der Saathalle auf Vizemeister EVC Massen und gewannen mit 2:0-Sätzen. Die Gäste aus Unna hielten im ersten Satz der im ersten Satz lange mit, die Grünerinnen machten aber die entscheiden Punkte zum 25:23. Der zweite Satz ging dann, wie viele Sätze im Saisonverlauf, mit 25:15 recht deutlich aus.

Beide Mannschaften sowie der SuS Oberaden haben sich damit für das Bezirks-Finale Westfalen-Süd qualifiziert, das der TV Eiche Grüne am Samstag, 14. Mai ab 11.00 Uhr in der Seilerseehalle ausrichten wird. Komplettiert wird das Feld von den drei Top-Mannschaften der Parallelstaffel aus dem Ruhrgebiet, in der sich der TB Höntrop ebenfalls ohne Niederlage vor dem TV Gerthe und der SG FdG Herne durchsetzen konnte. Als Meister möchte der TV Eiche um den Titel mitspielen und freut sich auf die Unterstützung seiner Fans. 

Weibl. U20-Bezirksliga am 02.04.2022 in der Saathalle:

 

Eiche-U20 ist Meister!

TV Eiche Grüne – EVC Massen  2:0 (25:23, 25:15).

TV Eiche Grüne – SuS Oestereiden  2:0 (von Oestereiden abgesagt).

Im Saisonfinale standen sich die drei stärkten Mannschaften der Bezirksliga gegenüber, spannend wurde dann leider nicht mehr. Durch die Absage des SuS Oestereiden, der die beiden Spiele nicht mehr nachholen wird, stand unsere Mannschaft vorab als Meister fest.  .

Gegen den EVC Massen entwickelte sich eine zunächst enge Partie, in der Eiche etwas der Zugriff fehlte, während der EVC auch mit weniger druckvollen Angriffen punktete (4:7). Erst durch eine Aufschlagserie von Miriam Kick zum 10:7 kam unser Team ins Spiel, konnte sich aber auch in der Folgezeit zu selten mit mit Angriffen durchsetzen. Nach 16:16 konnte sich die Mannschaft zwar auf 23:18, kassierte dann aber fünf Punkte zum 23:23 und hatte am Ende Glück, dass dem Gast die entscheidenden Fehler unterliefen. Auch im zweiten Durchgang brauchte unsere U20 etwas Anlauf, konnten den 5:6-Rückstand dann aber in eine 16:8-Führung verwandeln, wobei erneut druckvolle Aufschläge von Miriam Kick und Emma Wache für Vorteile sorgten. Damit war der Widersand gebrochen und der Meistertitel konnte per Pizza-Party gefeiert werden.

Für unser Team steht noch ein noch nicht terminiertes Heim-Nachholspiel gegen den coronageplagten Soester TV an, einige andere Teams haben aber noch mehrere Spiele offen. Ob alle Partien bis Anfang Mai gespielt werden, ist sicher fraglich. Fest steht der Termin der Bezirkspokal-Endrunde am 14. Mai, für den wir uns als Ausrichter beworben haben.

TV Eiche: Meggy Ambrosch, Lotte Forsmann, Miriam Kick, Chacey Mester, Halima Mkadmi, Assiya Nehari, Annika Petsching, Lilli Teckhaus, Emma Wache.

 

Die beiden von SuS Oestereiden abgesagten Spiele fehlen in der Tabelle noch.

Weibl. U20-Bezirksliga am 11.03.2022 in der Saathalle:

 

Eiche-U20 mit dem elften Saisonsieg!

TV Eiche Grüne – TuS Weddinghofen  2:0 (25:16, 25:14).

In einer vorverlegten Partie gelang den Eiche-Mädchen ein weiterer Erfolg, so dass der Vorsprung in der Tabelle weiter ausgebaut werden konnte. Zunächst taten sich die favorisierten Gastgeberinnen jedoch schwer, leisteten sich einige Fehler und lagen bis zum 8:9 in Rückstand. Lilli Teckhaus brachte die schwarz-grünen mit einer Aufschlagserie zum 16:10 auf Kurs, so dass der Satz noch sicher gewonnen wurde. Auch im zweiten Satz spielten die Gäste bis zum 10:8 gut mit. Meggy Ambrosch sorgte mit einer Aufschlagserie zum 19:8 dann aber für die Vorentscheidung; wenig später verwandelte Lotte Forsmann den Matchball mit einem gelungenen Angriff.

Der dritte Platz und die damit verbundene Teilnahme an der Bezirkspokal-Endrunde am 14. Mai sind damit gesichert. Um der Mannschaft noch ein Saison-Highlight zu bieten, haben wir uns für die Ausrichtung dieses Turniers beworben und sicher gute Chancen, den Zuschlag zu erhalten.

 

TV Eiche: Meggy Ambrosch, Lotte Forsmann, Chacey Mester, Halima Mkadmi, Assiya Nehari, Annika Petsching, Emily Schröder, Michelle Skrabin, Lilli Teckhaus, Emma Wache.

Weibl. U20-Bezirksliga am 16.02.2022 in Eslohe:

 

Eiche-U20 baut Siegesserie aus!

SuS Reiste – TV Eiche Grüne  0:2 (14:25, 7:25).

Durch in zehnten Erfolg mit einem Satzverhältnis von 20:1 Satz hat unsere U20 das erste Saisonziel praktisch bereits erreicht. Der dritte Platz, der zur Teilnahme an der Bezirkspokal-Endrunde am 14. Mai berechtigt, ist der Mannschaft nur noch theoretisch zu nehmen. Unsere Mädchen möchten aber natürlich ihren Spitzenplatz verteidigen und Meister werden. Das Spiel in Eslohe war dabei kein Stolperstein; der SuS Reiste zeigte sich gegenüber dem Hinspiel aber merklich verbessert. Lediglich die Anfangsphase gestaltete sich holperig und bis zum 11:9 konnten die Gastgeberinnen mithalten. Der Rest des Spiels gehörte dann aber Eiche. Starke Aufschläge und einige sehenswerte Angriffe u. a. von Assiya Nehari, Chacey Mester und Lilli Teckhaus beendeten den ersten Satz schnell und auch im zweiten blieb es unverändert. Mit Emily Schröder am Aufschlag startete der TVE mit 5:0, und nach dem 11:7 beendete eine Serie von 14 Eiche-Punkten in Folge die Partie nach 36 Minuten. Da der Soester TV seine Spiele quarantänebedingt verlegt hat, wurde nach kurzer Pause noch ein Freundschaftsspiel angehängt, das ebenfalls mit einem 2:0-Sieg endete.

 

TV Eiche: Meggy Ambrosch, Lotte Forsmann, Miriam Kick, Chacey Mester, Halima Mkadmi, Assiya Nehari, Emily Schröder, Lilli Teckhaus, Emma Wache.

Weibl. U20-Bezirksliga am 12.02.2022 in Bergkamen:

 

Eiche-U20 baut Siegesserie aus!

TuS Weddinghofen – TV Eiche Grüne  0:2 (6:25, 13:25).

Soester TV – TV Eiche Grüne  0:2 (21:25, 19:25).

Nach den Erfolgen Nummer acht und neun bleiben die Eiche-Mädchen an der Tabellenspitze. Im ersten Spiel hatte unsere U20 die Gastgeberinnen sicher im Griff. Dabei ließ sich das Team auch nicht durch die Verletzung von Lotte Forsmann beeindrucken, die auf dem Fuß einer weit übergetretenen Gegenspielerin umknickte und nicht mehr weitermachen konnte. Starke Aufschläge und gute Angriffe sorgten auch im zweiten Satz für eine hohe Führung, ehe dem TuS erst in der Endphase noch ein wenig Ergebniskosmetik gelang. Deutlich schwieriger gestaltete sich die Partie gegen Soest. Nach 8:3-Fühung geriet Eiche unter Druck und mit 15:18 in Rückstand. In der Endphase spielte Eiche fast fehlerfrei. Im zweiten Satz hielt Soest bis zum 9:9 mit. Danach gelang mit Emily Schröder am Aufschlag eine vorentscheidende Serie zum 17:9. Der STV kam zwar noch auf 19:16 heran, mehr ließ Eiche aber nicht mehr zu und freute sich, nachdem Annika Petsching, die zu den besten ihres Teams zählte, den Matchball verwandelte, über den verdienten Sieg! Gute Besserung an Lotte, deine Mannschaft braucht dich!

 

TV Eiche: Lotte Forsmann, Chacey Mester, Halima Mkadmi, Assiya Nehari, Annika Petsching, Emily Schröder, Lilli Teckhaus, Emma Wache.

Weibl. U20-Bezirksliga am 22.01.2022 in Bergkamen:

 

Eiche-U20 verteidigt die Tabellenführung!

SuS Oberaden – TV Eiche Grüne  0:2 (4:25, 3:25).

TV Geseke – TV Eiche Grüne  1:2 (25:23, 17:25, 10:15).

In äußerst knapper Besetzung gelang es den Eiche-Mädchen, ihren Spitzenplatz zu verteidigen. Die erste Partie gegen Schlusslicht SuS Oberaden gewann Chacey Mester mit ihren Aufschlägen fast im Alleingang. 15:0 stand es nach wenigen Minuten, in denen die Gastgeberinnen kein Mittel fanden, Chacey zu stoppen. Der zweite Satz verlief ähnlich. Erst nach 19:0-Führung unterlief Chacey ein Fehler, das Spiel war natürlich längst gelaufen. Erwartungsgemäß waren der TV Geseke im zweiten Spiel deutlich stärker. Unsere Mädchen kamen schlecht ins Spiel (2:11), steigerten sich, konnten den Satz aber nicht mehr drehen. Nach 4:7-Rückstand lief es zweiten Satz besser. Gute Aufschläge von Halima Mkadmi und eine kampfstarke Abwehr brachten Eiche mit 15:10 in Führung, die die Mannschaft nicht mehr hergab. Der Entscheidungssatz war lange ausgeglichen, am Ende war Eiche aber das sicherere Team, das nach Emily Schröders verwandeltem Matchball jubeln durfte.

 

TV Eiche: Lotte Forsmann, Chacey Mester, Halima Mkadmi, Emely Schröder, Lilli Teckhaus, Emma Wache.

Weibl. U20-Bezirksliga am 04.12.2021 in der Saathalle:

 

Zwei deutliche Erfolge für die Eiche-U20!

TV Eiche Grüne – SuS Oberaden  2:0 (25:7, 25:5).

TV Eiche Grüne – TV Geseke  2:0 (25:6, 25:15).

 

Gegen zwei Teams vom anderen Tabellenende gelangen die erwarteten Heimsiege, so dass die Tabellenführung nicht in Gefahr geriet. Spannung kam in der Saathalle allerdings auch nicht auf, zu deutlich waren die Leistungsunterschiede. Schlusslicht SuS Oberaden konnte mit den Aufschlägen der Eiche-Mädchen kaum etwas anfangen, so dass das Ergebnis nach 0:2-Rückstand durch eine lange Aufschlagserie von Lilli Teckhaus schnell auf 19:4 anwuchs. Die entscheidenden beiden Aufschläge servierte unsere noch 11-jährige Nachwuchsspielerin Emely Schröder in ihrem ersten Spiel zum Satzgewinn. Laura Feier legte im zweiten Satz mit feinen Aufschlägen zum 14:0 los, Michelle Skrabin beendete den mit einer Neunerserie. Gegen den stärkeren TV Geseke kam es zunächst auch nicht zu längeren Ballwechseln. Meggy Ambrosch sorgte mit starken Aufschlägen zum 11:0 für klare Verhältnisse und auch im weiteren Verlauf konnte der TVG nur selten druckvoll angreifen. Erst einige Flüchtigkeitsfehler brachten die Gäste im zweiten Satz mit 5:10 in Führung. Danach spielte aber nur noch Eiche, bis Michelle Skrabin den Matchball mit einem sehenswerten Angriff verwandelte.

 

TV Eiche: Meggy Ambrosch, Laura Feier, Halima Mkadmi, Annika Petsching, Emely Schröder, Michelle Skrabin, Lilli Teckhaus, Emma Wache.

Weibl. U20-Bezirksliga am 12.11.2021 in Unna:

 

2:0-Sieg im Spitzenspiel!

EVC Massen - TV Eiche Grüne  0:2 (23:25, 16:25).

Im Spiel der einzigen noch ungeschlagenen Teams der Staffel setzten sich die Eiche-Mädchen letztlich sicher durch und eroberten die Tabellenspitze zurück. Im ersten Satz brauchte Eiche etwas Anlauf um in Schwung zu kommen. Der anfängliche Rückstand wurde aber nach und nach aufgeholt (15:15). Der EVC blieb aber bis zum 23:23 dran, ehe sich Eiche etwas glücklich die beiden letzten Punkte sicherte. Auch der zweite Satz startete ausgeglichen. Mit Meggy Ambrosch am Aufschlag gelang dann aber eine Serie von 13 Punkten, während der die Mannschaft fehlerfrei agierte und die Gastgeber nicht zum Zuge kamen. Nach dem 18:5 kam das Team aus Unna noch einmal auf, wirklich spannend wurde es aber nicht mehr.

 

TV Eiche: Meggy Ambrosch, Laura Feier, Lotte Forsmann, Miriam Kick, Chacey Mester, Halima Mkadmi, Assiya Nehari, Lilli Teckhaus, Emma Wache.

Weibl. U20-Bezirksliga am 31.10.2021 in Rüthen-Oestereiden:

 

Von Null auf Eins – Eiche-U20 erster Tabellenführer!

SuS Reiste - TV Eiche Grüne  0:2 (7:25, 17:25).

SuS Oestereiden - TV Eiche Grüne  0:2 (16:25, 19:25).

 

Zwei Siege mit kleinem Kader – die Eiche-U20 durfte mit ihrem Sonntagsausflug nach Oestereiden durchaus zufrieden sein. Dank Emma Waches starken Aufschlägen zum 10:0 war der erste Satz gegen den SuS Reiste schnell eine klare Sache, Meggy Ambrosch beendete ihn mit einer weiteren Serie von acht Aufschlägen. Der zweite Satz begann ebenfalls mit einer klaren Führung, Reiste steigerte sich in der Folgezeit aber und kam durch Schwächen in der Grüner Aufschlagannahme bis auf 9:14 heran. Danach punktete Eiche immer wieder über die Außen Chacey Mester und Lotte Forsmann, so dass der klare Sieg nicht in Gefahr geriet. Auch gegen die stärkeren Gastgeberinnen gelang ein perfekter Start. Erst nach 17:5-Führung kam Eiche kurz in Schwierigkeiten, eng wurde es aber nicht mehr. Im zweiten Satz wehrte sich Oestereiden gegen die drohende Niederlage und verwandelte einen 6:9-Rückstand in eine 15:10-Führung. Unsere Mädchen zeigten sich jetzt aber nervenstark und bekamen die Partie wieder in Griff. Bei 19:19 kam Assiya Nehari zum Aufschlag und sorgte mit sechs starken Aufschlägen für den Sieg. Damit kommt es am kommenden Spieltag bereits zu einem ersten Spitzenspiel beim EVC Massen.

 

TV Eiche: Meggy Ambrosch, Lotte Forsmann, Chacey Mester, Halima Mkadmi, Assiya Nehari, Lilli Teckhaus, Emma Wache.

Weibliche U20:

 

In der weiblichen U20 können alle Eiche-Jugendlichen zu Einsatz kommen. Diese Mannschaft soll auch dazu dienen, allen Spielerinnen Spielanteile zu gewähren und ggf. Spielerinnen an das Niveau der anderen heranzuführen. Das Niveau in den älteren Jugend-Bezirksligen ist erfahrungsgemäß sehr gemischt, die Gegner sind unbekannt.

 

Heimspieltermine weibl. U20 Bezirksliga:

 

Sa. 04.12.2021       14.00 Uhr     Saathalle

Eiche U20 – SuS Oberaden

anschließend

Eiche U20 – TV Geseke

 

Sa. 19.03.2022       14.00 Uhr     Saathalle

Eiche U20 – TuS Weddinghofen

 

So. 02.04.2022       14.00 Uhr     Saathalle

Eiche U20 – SuS Ostereiden

anschließend

Eiche U20 – EVC Massen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© T. V. Eiche Grüne 1891 e. V.